Entdecken Sie die Geschichte unseres Weingutes im Departement Loir-et-Cher !

Das Weingut „Domaine des Tabourelles“ liegt in der Touraine, einer Landschaft, die für ihre tausend Reichtümer bekannt ist, in der sich legendäre Prinzen und Könige niedergelassen haben und die Quelle der Inspiration für berühmte Denker und Künstler gewesen ist. Der Nachklang dieses Namen ruft sofort den Begriff "Terroir" hervor. Die Loire, letzter ungezähmter Fluss in Europa, und ihre Nebenflüsse verleihen diesem Tal, in dem noch viele Wunder selbst für die Einheimischen geheimnisvoll bleiben, seinen eigenen Rhythmus.

Die Weinberge mit der Qualitätsbezeichnung "Appellation Touraine" dehnen sich von der Sologne bis zur Vienne aus. Sie liegen an der Loire, dem Cher und der Indre. Die verschiedenartige Bodenbeschaffenheit bringt eine große Vielfalt unterschiedlicher Weine hervor.

Die Weinberge mit der Qualitätsbezeichnung "Appellation Touraine Chenonceaux" dehnen sich aus den besten Anhöhen des Tales des Lieben zusammen. Die besten Gegenden wurden ausgewählt und die Erträge beschränkt, um Trauben großer Qualität zu garantieren. Zwei Weine werden dort, hergestellt : ein, 100%er Sauvignon Blanc und ein Rotwein, mit minimum 50% Côt und Cabernet.

Die Touraine Chenonceaux, eine Ausnahmegegend im Herzen der Schlösser der Loire !

Das Loiretal, ein großes Weinanbaugebiet

Das Loiretal, das drittgrößte Weinanbaugebiet Frankreichs wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Vom Atlantik bis zur Région Centre reichend, stellt diese Region einen Moment des Ausgleichs zwischen Norden und Süden, Süße und Frische, Künsten und Belletristik, Tradition und Moderne dar.

"La route des vignobles", die längste Weinstraße in Frankreich mit ihren 800 km, lädt Sie ein, entlang der Loire, gesäumt von Schlössern und abwechslungsreichen Landschaften, ein außergewöhnliches Kulturerbe zu entdecken.

Entdecken Sie die Reichtümer unseres Weingutes.

Die Weinberge unseres Weingutes liegen ausschließlich in der Gemeinde Bourré auf den Anhöhen oberhalb des Cher, in Richtung Chenonceaux.

Aufgrund der Ost-West Ausrichtung des Cher-Tales ergibt sich eine günstige Südlage für die Weinhänge. Diese profitieren darüber hinaus von den die Temperatur ausgleichenden Einflüssen des Atlantik.

Die geologischen Schichten aus der Kreidezeit (Senonian- und Turonian-Zeit, Tuffeau von Bourré), ein kalkstein und kieselhaltiger Boden vervielfältigen die Möglichkeiten der Weinproduktion.

 

Die Geschichte